Belgisches Viertel – mehr als nur ein Szenetreff

Der Brüsseler Platz ist an den Sommerabenden ein belebter und beliebter Treffpunkt der Kölner. Wir durchstreifen das Belgische Viertel mit anderen Augen. Rund um die Kirche St. Michael gibt es prächtige Häuserfassaden aus dem 19. Jahrhundert. Außerdem haben sich hier angesagte Kunst- und Design-Galerien und viele ungewöhnliche, attraktive Cafés, Kneipen und Bistro-Restaurants etabliert, die den Charme dieses Kölner Veedels ausmachen.

Erleben Sie den Kölner Stadtgarten als ältesten neuzeitlichen Park der Stadt und die kleine Kirche Neu St. Alban als ungewöhnliches Mahnmal der Kriegszerstörung. Entdecken Sie ungewöhnliche Häuserfassaden, die viel zu erzählen haben: von reichen Gründerzeitfamilien bis hin zu heute weltweit bekannten Street-Art-Künstlern; ungewöhnliche Adressen zum Shoppen, Schauen & Schlemmen inklusive.

Kosten für diese Stadtführung, Dauer 1,5 – 2 Stunden:

Pro Gruppe bis max. 15 Personen:            € 145,00 brutto

Pro Gruppe bis max. 25 Personen:            € 165,00 brutto

Spätzuschlag (ab 21 Uhr):                            €  20,00 brutto je angefangene Stunde

Fremdsprachenzuschlag (auch Kölsch):   €  10,00 brutto je angefangene Stunde
(die angegebenen Bruttopreise enthalten 19% MWSt.)