0-Artikel

Krippenführung in der westlichen Kölner Alstadt und Neustadt

In der westlichen Kölner Altstadt gibt markante Krippen, darunter die expressionistische vollplastische Krippe von Hermann Inhetvin aus dem Jahr 1928. Eine der ältesten erhaltenen Kölner Krippen. Ebenfalls eine der älteren erhaltenen Krippen ist die von Lambert Schmitthausen aus den 1930er Jahren. Wer in der Weihnachtszeit in Köln den Schnee vermisst, der kommt bei der „Schneekrippe“ auf seine Kosten. Ganz anders die Krippen der berühmten Krippenschnitzerin Lita Mertens. Jede Krippe begeistert auf ihre eigne Art. Weitere Krippentouren.

Bitte beachten Sie, dass wir alle Krippen-Führungen bei den Kölner Pfarrämtern anmelden müssen. Diese müssen die Touren genehmigen. Dies kann einige Tage dauern.

Kosten für diese Stadtführung, Dauer 2 Stunden:

Pro Gruppe bis max. 15 Personen:            € 145,00 brutto

Pro Gruppe bis max. 25 Personen:            € 165,00 brutto

Fremdsprachenzuschlag:                            € 10,00 brutto je angefangene Stunde
(die angegebenen Bruttopreise enthalten 19% MWSt.)
Einige Kirchen erwarten eine Spende pro Person.