0-Artikel

Walk & Dinner

Verbinden Sie lockere unterhaltsame Informationen über Köln mit Ihrem Essen. Während der Stadtführung  wechseln Sie mehrmals die Restaurants für Aperitif, Vorspeise, Hauptspeise, so dass Sie sich mit allen aus Ihrer Gruppe auch mal etwas länger unterhalten können.

Nachdem Sie einiges über wundersame Mahlzeiten bei dem großen Theologen und Philosophen Albertus Magnus erfahren haben und wissen, weshalb die Kölner die höchste Kirche der Welt bauen wollten, genießen Sie ein Kölsch mit „Halve Hahn“ oder „Kölschem Kaviar“. So gestärkt geht es weiter. Da lassen sich auch tragische Geschichten wie die der Heinzelmännchen ertragen oder solche über fürchterliche Hinrichtungsmethoden im Mittelalter. Gelüstet es Sie nun nach der Henkersmahlzeit? Danach geht es weiter durch die engen Altstadtgäßchen, zum Fischmarkt, wo bei weitem früher nicht nur Fisch gehandelt wurde und wo Sie hören, wie die Kölner es zum Verdruss des Erzbischofs schafften, kulinarische Fischspezialitäten in der Fastenzeit zu zaubern. Schließlich genießen Sie Ihren Nachtisch und hören noch eine Geschichte, wie jemand einen leckeren Imbiss verneinte, weil ihn nach Anderem gelüstete.

Für diese Erlebnistour sollten Sie etwa 3 bis 4 Std. Zeit mitbringen. Das Arrangement Walk & Dinner kann auch mit einer anderen Thematik gebucht werden bzw. mit anderen – z.B. internationalen Menügängen wie italienischen, persischen oder thailändischen.