Stadtführung mit Genuß „op kölsche Art“ und „kölschem Spill“

Kölsch ist die einzige Sprache, die man auch trinken kann. So bringen wir Ihnen auf dieser besonderen Stadtführung die „kölsche Sprooch“ näher, aber auch die kölsche Mentalität, das Kölner Grundgesetz, Kölner Originale, das flüssige Kölsch und vor allem: wie in den verschiedenen Jahrhunderten in Köln „gesüffelt un gemüffelt“ (gegessen und getrunken) wurde.

Alle Stadtführungen mit Qualitätsgarantie! ausgebildete Guides nach EU-NormUnser Qualitätsmerkmal: Seit Beginn des Jahres 2010 ausgebildete und zertifizierte Gästeführer nach DIN EN 15565. Wir führen Sie unterhaltsam mit ‚Hätz‘ und rheinischem Humor, kurzweilig, aber qualitativ immer hochwertig und kompetent. Köln können wir! Mit uns erleben Sie: Köln ist ein Gefühl! – Mer künne Kölle!

Was tranken die Römer, was verschmähten sie? Wie sah ein römisches Gelage mit allen Speisegängen aus? Was und vor allem wie viel durften die Menschen im Mittelalter trinken? Was aßen die Armen, was die Reichen? Wie und wann entstand die Kölsche „Fooderkaat“ (Speisekarte)?

Sie erfahren den Unterschied zwischen „Köbes“ und „Zappes“, begegnen Tünnes und Schäl und lernen unterschiedlichste Brauereien kennen. In einem Brauhaus arrangieren wir für Sie einen „Kölschen Snack“, siehe unten.

Kosten für diese Stadtführung, Dauer 2,5 Stunden:
Pro Gruppe bis max. 15 Personen:            € 165,00 brutto
Pro Gruppe bis max. 25 Personen:            € 185,00 brutto
Spätzuschlag (ab 21 Uhr):                           € 20,00 brutto je angefangene Stunde

Auf Wunsch begegnen Ihnen zwei Persönlichkeiten aus dem früheren Köln und Sie erleben hautnah, was passiert, wenn die reichste Frau des mittelalterlichen Kölns auf ein ordinäres Fischweib oder einen „Ringroller“ (Hafenarbeiter) trifft. Neben kölschem „Klaaf und Spill“ werden Sie mit typisch kölschen Häppchen und einem lecker Kölsch verwöhnt. – Auf Wunsch kann die Stadtführung „op Kölsch“ veranstaltet werden, ansonsten spricht der Gästeführer Hochdeutsch.

Kosten für diese Stadtführung mit „Kölschem Spill“, Dauer 2,5 Stunden:
Pro Gruppe bis max. 15 Personen:            € 265,00 brutto
Pro Gruppe bis max. 25 Personen:            € 285,00 brutto
Spätzuschlag (ab 21 Uhr):                           €   20,00 brutto je angefangene Stunde
Fremdsprachenzuschlag (auch Kölsch): € 10,00 brutto je angefangene Stunde
(die angegebenen Bruttopreise enthalten 19% MWSt.)
Getränke (je nach Verzehr) und der Snack (kölsche Happen und ein Kölsch zu ca. € 9,- p.P.) sind nicht im Preis enthalten.

Für den „Kölschen Snack“ reservieren die Brauhäuser Tische meistens nur bis zum frühen Abend.