Sagentour: Glück, List, Rache

Eine kurzweilige Stadtführung durch Köln, die unterschiedliche Kölner Sagen und Legenden sowie ihren Hintergrund vorstellt. Warum verließen die Heinzelmännchen Köln? Können Sie sich wirklich vorstellen, dass eine Kölnerin keine unbezahlten Helfer mehr haben wollte? Welcher Zeitgeist steckt hinter dieser Sage, welche Lebenssituation liegt ihr zugrunde?

Wieso konnte der Kölner Erzbischof Rainald von Dassel „einfach“ die Gebeine der Weisen aus dem Morgenland von Mailand nach Köln mitnehmen? Durfte er das?  Weshalb galt der große Gelehrte Albertus Magnus als „Zauberer“? Wieso floh Erzbischof Anno aus der Stadt? Was hat es mit den Grinköpfen auf sich?

Warum fuhr ein Bürgermeister in einer glühenden Kutsche in der Karfreitagsnacht „spazieren“? Welche Tragödie verbirgt sich hinter der Legende der 11.000 Jungfrauen, die in Köln gewaltsam zu Tode kamen? Die elf Flammen im Kölner Stadtwappen erinnern noch an diese Tragödie.

Diese und andere Sagen und Legenden und ihr historischer Hintergrund werden auf dieser Sagentour erzählt.

Kosten für diese Stadtführung, Dauer 1,5 – 2 Stunden:
Pro Gruppe bis max. 15 Personen:          € 145,00 brutto
Pro Gruppe bis max. 25 Personen:          € 165,00 brutto
Spätzuschlag (ab 21 Uhr):                          €   20,00 brutto je angefangene Stunde
Fremdsprachenzuschlag (auch Kölsch):  € 10,00 brutto je angefangene Stunde
(die angegebenen Bruttopreise enthalten 19% MWSt.)