0-Artikel

Köln literarisch

Wir begeben uns auf die Suche nach Literaten in Köln, ihren Wirkungsstätten oder Orten, die sie beschrieben haben. So begegnen wir dem Literaturnobel-Preisträger Heinrich Böll, der seine Heimatstadt liebte, aber auch kritisch sah. Johann Wolfgang von Goethe wurde 1823 zum Karneval eingeladen, doch er lehnte dankend mit einem Gedicht ab. Dieses können wir heute noch am Fastnachtsbrunnen nachlesen. Während seiner Rheinreise besuchte Victor Hugo Köln, besichtigte das Rathaus und andere Sehenswürdigkeiten. Sein Zeitgenosse Heinrich Heine war nicht sehr begeistert vom – unvollendeten – Dom … Anschauliche Beschreibungen über die Altstadt in den 1920er Jahren finden sich bei Irmgard Keun, die später auf der Hohen Straße krank zusammenbrach. Ein amüsantes tete-à-tete, das am Heumarkt seinen Auftakt nahm, lesen wir bei Casanova.

Wir suchen Orte auf, über die die Schriftsteller geschrieben haben oder mit denen sie in Verbindung gebracht werden. Außerdem hören wir Passagen aus ihren Werken.

Kosten für diese Stadtführung, Dauer 1,5 Studen:

Pro Gruppe bis max. 15 Personen:            € 160,00 brutto

Pro Gruppe bis max. 25 Personen:            € 180,00 brutto

Spätzuschlag (ab 21 Uhr):                         € 20,00 brutto je angefangene Stunde
(die angegebenen Bruttopreise enthalten 19% MWSt.)